Analyse: Beschwörungen in Final Fantasy XV

100 Leute haben wir gefragt… nennen Sie ein Element, ohne das ein Final Fantasy kein Final Fantasy wäre“, fragt er. “Beschwörungen“, antwortet sie. Ding Ding Ding Ding… “Das ist die meistgenannte Antwort!“. Und natürlich wird es auch in Final Fantasy XV wieder Beschwörungen geben.

Altes HUD (2011).

Altes HUD (2011).

Wie genau die Summons diesmal aussehen werden, ist aber noch unklar. Nur wenige Anhaltspunkte gab es dafür bisher. Schon seit Jahren ist aber klar: es gibt sie. Schon der letzte Trailer zu Final Fantasy Versus XIII von 2011 zeigte ein HUD, das in der Menüauswahl auch den Punkt “Summons” bot.

Interessanterweise gibt es diesen Punkt im neusten HUD (Stand: E3 2013) nicht mehr. Das aktuelle HUD ist ganz action-orientiert nur auf das wesentlichste beschränkt: “Attack”, “Warp” und “Link Form”. Erst ein Knopfdrücken macht zudem “Item” und “Magic” sichtbar (mehr dazu erfahrt ihr auch in der Gameplay-Sektion). Eine Auswahl “Summon” gibt es nicht mehr. Wie genau man Summons also beschwören wird, ist noch nicht klar.

Der erste Summon heißt Leviathan

Noctis sieht Leviathan.

Noctis sieht Leviathan.

Man hätte fast glauben können, Nomura hat sich doch noch gestrichen (Lightning Returns lässt grüßen). Doch zum Glück bot der E3-Trailer keinen geringeren als Leviathan und auch Nomura ging in einem Interview mit der Dengeki PlayStation kurz nach der E3 noch einmal auf Beschwörungen ein.

Es wird sie demnach geben. Wie sie heißen, wissen wir nicht. Oft gibt es für Beschwörungen neue Bezeichnungen. Bestia oder Esper zum Beispiel. Wenn sich Nomura an der Fabula Nova Crystallis Mythologie orientiert, wird er sie aber wohl wieder Eidolons nennen. Wie Nomura zudem erklärte, unterliegen sie einer Art Ränge-System oder Hierarchie. Details nannte Nomura nicht, aber auf die Größe kommt’s scheinbar an. Leviathan sei in dieser Hierarchie sehr weit oben.

Leviathan könnte auch als Luftschiff durchgehen!

Leviathan könnte auch als Luftschiff durchgehen!

Summons und Ränge-System, da fällt mir zunächst Final Fantasy XII: Revenant Wings ein. Auch hier waren Summons je nach Stärke in drei unterschiedliche Stufen eingeteilt. Das gab dem Spiel eine taktische Komponente, denn man konnte nur begrenzt Monster einer Stufe mit in den Kampf nehmen. Revenant Wings war allerdings auch ein SRPG – eher fraglich, ob es so eine Handhabe im Action-RPG Final Fantasy XV geben wird. Vermutlich beschränkt sich das Ränge-System in Final Fantasy XV einfach nur darauf, dass ein höherer Rang auch immer stärker ist.

Wie auch immer es kommen wird. Wir freuen uns, dass Leviathan und Co. auch diesmal wieder dabei sind. Und wie bei jedem Final Fantasy sind wir besonders gespannt, für welche Alteingesessenen sich die Entwickler entscheiden (Ifrit, Shiva, oder wen mögt ihr besonders?) und was für ganz neue Summons es gibt!